[Rezension] Silber – das erste Buch der Träume von Kerstin Gier

Silber

 Titel: Silber – das erste Buch der Träume

Autor: Kerstin Gier

Seitenanzahl: 416 S.

Verlag: Fischer FJB

Erscheinungsdatum: 18. Juni 2013

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3841421050

Originaltitel: –

Band 1 von 3

Amazon

Cover
Das Cover ist hübsch! Es passt zum Thema. Allerdings finde ich das Cover zum zweiten Teil noch einen Tick hübscher. Es ist etwas freundlicher als das Schwarz vom ersten Band.

Handlung
Liv Silber und ihre Schwester sind es gewohnt von einem Ort zum anderen umzuziehen. Ihre Eltern leben in geschiedenen Verhältnissen und sind beide durch ihre Berufe gezwungen öfters als gewöhnlich umzuziehen. Liv und Mia können ihr Glück kaum fassen, als ihre Mutter beschließt dauerhaft in ein Cottage in Oxford zu ziehen. Womit sie allerdings nicht gerechnet haben, ist der neue Mann Ernest Spencer und dessen Kinder die etwas eingebildete Florence und den selbstbewussten Grayson an ihrer Seite. Und wie immer kommt es anders als man denkt: statt ins romantische Cottage besteht Livs Mutter darauf mit ihrem neuen Liebsten zusammenzuziehen. Liv und Mia haben ab sofort zwei neue Geschwister, mit denen sie sich zu Hause und auch in der Schule arrangieren müssen.
Aber das ist nicht das einzige, was Liz umtreibt. Seit neuestem träumt sie sehr realistische Träume, in denen auch ihr Stiefbruder Grayson und dessen drei Freunde Henry, Jasper und Arthur vorkommen. Das wirklich unheimliche ist, dass diese aber Dinge im realen Leben über sie wissen, die sie nur im Traum über sich preisgegeben hat. Wie kann das sein? Wird Liz es herausfinden? Und wer ist Secrecy, die Bloggerin, die anscheinend über alles an ihrer Schule, der Frognal Academy, Bescheid weiß?

Ich habe großen Spaß mit diesem Buch gehabt. Kerstin Giers Humor ist unschlagbar. Und auch das Thema Träume, dass meiner Meinung nach noch nicht ausgelutscht ist, hat sie faszinierend und interessant umgesetzt. Das Buch hat sich wunderbar leicht weggelesen, ich musste mich nie zwingen weiterzulesen. Es war einfach ein großer Spaß Livs Geschichte zu verfolgen und mit ihr gemeinsam auf Traumpfade zu wandeln.

Charaktere
Liv ist ein sehr selbstbewusstes Mädchen. Sie nimmt kein Blatt vorm Mund und ist eine wunderbar erfrischende Person. Über ihre Träume konnte ich mich mehrfach amüsieren, sie waren einfach zum Schreien komisch! Ich hoffe so sehr, dass sie noch mit Grayson zusammenkommt. Henry ist zwar auch ein süßer Kerl, aber irgendwie zu langweillig. Go, Grayson, Go!

Dann kommen wir auch schon zu dem werten Herren: Grayson hat sich öfters mal mit seiner Stiefschwester Liv in den Haaren. Aber gerade das reizt mich so sehr an ihn. Er stellt es zwar als Bruderbeschützergefühle dar, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das alles ist, da ist noch mehr! Ich will, dass da noch mehr ist.

Henry ist wie gesagt, ganz nett. Und soll wohl auch wie fast jeder männliche Charakter, einfach umwerfend aussehen. Aber trotzdem. Er ist mir zu langweilig.

Jasper ist so eine richtige Mischung aus Macho und Klassenclown. Etwas trottelig, aber er hält sich für äußerst cool und macht seine naive Art wieder durch Selbstbewusstein wett. Ich fand ihn ganz sympathisch.

Ähnliches gilt für Mia, Livs jüngerer Schwester, die gerne mal Detektiv spielt und das Hausmädchen Lotti, die mit ihrer Wortverdrehung, dessen Auslöser immer ein bestimmter Herr im Buch war, für so manchen Lacher bei mir gesorgt hat.

Fazit:
Leider habe ich Band 2 noch nicht im Regal sprich auf dem SUB liegen. Welch eine Schande! Das muss ich aber ändern! Ich brauche Band 2! Nur vielleicht warte ich doch noch etwas, bis der dritte auch erschienen ist. Dann kann ich die Silber-Trilogie in einem Rutsch beenden. ❤
Buchbaum_1SternBuchbaum_2SterneBuchbaum_3SterneGrundbaumBuchbaum5

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension] Silber – das erste Buch der Träume von Kerstin Gier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s