[Rezension] Sternenschimmer von Kim Winter

Winter_Sternenschimmer.qxd:Layout 1 Autor: Kim Winter

Titel: Sternenschimmer

Seitenanzahl: 576 S.

Verlag: Planet Girl

Erscheinungsdatum: 15. Juli 2011

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3522502788

Preis: 16,95 €

Originaltitel: –

Band: 1 von 3

Amazon

Cover
Das Cover ist einfach ein Traum. Ein wahrgewordener Traum. Aber ich denke das ist bei der talentierten Gestalterin kein großes Wunder. Maria-Franziska Löhr hat nämlich auch die Cover zu Maggie Stiefvaters „Die Wölfe von Mercy Falls“ –Reihe illustriert und auch die sind echt bildschön.

Handlung
Die Handlung ist quasi so ein bisschen das „Typische“ a la Twilight, wie es zu Zeiten, als Sternenschimmer erschien, so Mode war. Also, sie ein normaler Mensch, er etwas Übernatürliches. Zugegeben oft hat mich die Geschichte auch etwas an Stephennie Meyers Werk erinnert, aber es gab auch vieles, was sie voneinander unterschied und Sternenschimmer viel besser gemacht hat. Neben den viel interessanten Charakteren, auf die ich gleich noch kommen werde, hat sich Kim Winter ein tolles Weltenkonzept überlegt. In Mias Welt, die Hauptprotagonistin, leben die Menschen auf engstem Raum. Durch den Klimawandel sind die Ozonwerte gestiegen und das Volk lebt unter einer großen UV-Schutz-Kuppel, ihre Fortbewegungsmittel sind fliegende Fährschiffe. Die Nation Erde hat Kontakt zum Planeten Loduun, auf dessen Boden gerade ein Krieg herscht. Einige der loduunischen Kinder werden als Flüchtlinge zur Erde gebracht und Mia meldet sich freiwillig für das Helfen in den Flüchtlingshäusern. Doch es gibt so manche Komplikationen zu überstehen, denn die Loduuner haben ganz andere Werte und Vorstellungen als die Erdenbewohner. Bei ihrer Arbeit lernt Mia auch den Bruder von Hope kennen, Iason, und verliebt sich in ihn. Aber Iason kann nicht für immer auf der Erde bleiben …

Den Anfang fand ich noch ganz vielversprechend, besonders diese Anfeindungen zwischen Mia und Iason haben mich immer wieder neugierig gemacht. Warum reagiert Iason jetzt so? Was hat er gegen Mia? Dieser Szenen haben mir tatsächlich besser gefallen, als diese schnulzig, kitschigen, nachdem sie endlich zusammen gekommen sind. An sich war es mir in manchen Situationen viel zu viel Drama. Die Gefühle kamen mir oft leider etwas überzogen vor, sodass ich mich immer wieder gefragt habe, musste da jetzt so eine heftige Reaktion folgen? Auch war die Spannung nicht durchgängig vorhanden, sodass ich mich zwar nie gelangweilt habe oder mich gar zwingen musste weiterzulesen, aber es kam bei mir auch nicht richtig Vorfreude auf, es in die Hand nehmen zu können und es aufzuklappen.
Neben diesen Kritikpunkten bin ich aber zufrieden mit dem Buch. Ich finde es toll, dass es hier um Außerirdische geht, ein Thema was in noch nicht vielen Büchern vorkommt.

Charaktere

Mia ist ein selbstbewusstes, kluges Mädchen. Ich mochte sie echt gerne, denn sie hat sich nicht so schnell was sagen lassen. Auch in der Beziehung zu Iason ist sie keine Kuscherin und das finde ich echt toll!

Iason ist dieser geheimnisvolle Typ, zu dem sich alle gleich hingezogen fühlen. Am Anfang empfand ich das auch so, er faszinierte mich, vor allem, weil man ja seine Gedanken und Gefühle nur über Mia erfahren konnte (also am Anfang eben gar nicht). Letztendlich habe ich ihn aber als ganz normalen x-beliebigen Love-Interest mit ein paar außergewöhnlichen Fähigkeiten eingestuft.

Die Kinder aus Loduun
Ja, die waren so ein bisschen der Kernpunkt der Geschichte. Und sie waren echt süß, ich hab sie mit Mia echt gerne besucht.

Fazit

Der Anfang konnte mich beeindrucken und auch der Weltentwurf mit dem Außerirdischen Thema hat es mir angetan. Leider ist es nach hinten raus nicht so spannend geblieben wie erhofft, deswegen 3 von 5 Buchbäume! Mal sehen, ob ich Sternensturm lese …

Buchbaum_1SternBuchbaum_2SterneBuchbaum_3Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s