[Rezension] The Bone Season – Die Träumerin

512LfU3Rj6L._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_SX342_SY445_CR,0,0,342,445_SH20_OU03_ Autor: Samantha Shannon

Titel: The Bone Season – Die Träumerin

Seitenanzahl: 608 S.

Verlag: Berlin Verlag

Erscheinungsdatum: 12. November 2014

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3827011718

Preis: 16,99 €

Originaltitel: The Bone Season

Band: 1 von 7

Amazon

Cover

Ich liebe es! Das englische sieht zwar noch ein Ticken besser aus, aber diese goldenen Strahlen sind so schön, ich bin froh, dass das Cover wenigstens größtenteils übernommen wurde.

Handlung

Paige Mahonney ist eine Seherin. Aber nicht irgendeine. Sie ist eine Traumwandlerin, das heißt sie kann in die Traumlandschaften, dem innneren Bewusstsein mit den Erinnerungen eines Menschen, eindringen, ihren Körper verlassen und von einem anderem Lebewesen Besitz ergreifen.
Doch ihre Gabe ist in Scion, dem London im Jahre 2059, verboten. Es wird von den Amaurotikern, den nicht-Sehern, als eine Krankheit deklariert. Wie viele andere Seher auch lebt Paige deswegen im Untergrund von London. Sie ist ein Teil der Gruppe der „Sieben Siegel“. Hinter den „Sieben Siegeln“ verstecken sich die verschiedensten Seher mit unterschiedlichen Sehergaben. Paige ist nur eine der 7 Mitglieder und lernt mit Ihnen zusammen ihre Fähigkeiten für Geld von ihrem Oberhaupt Jaxon Hall einzusetzen.
Doch eines Tages wird sie von der Nachtwache erwischt. Diese bringt sie nach Sheol 1. Hier regieren die Rephaim, fremdartige Wesen mit goldenen Augen, die aussehen wie Menschen, aber scheinbar keine Gefühlsregungen äußern.
In Sheol 1 ist Paige dem Wächter Arcturus unterstellt. Er soll Paige für das Oberhaupt der Rephaim, Nashira, beibringen, wie sie ihre Fähigkeiten bis zum äußersten ausnutzt. Doch die Herrschaft Nashiras ist grausam und skrupellos, die Seher werden als Sklaven behandelt und missbraucht. Paige will nur noch fliehen und zurück zu den Sieben Siegeln. Wird es ihr gelingen?

In den meisten Rezensionen, die ich zu dem Buch vorher gelesen hatte, war das viele Info-dumping zu Beginn ein großer Kritikpunkt. Und ja, am Anfang wird man mit Fremdwörter aus der Welt echt erschlagen und der Leser muss durchgängig zumindest in den ersten 50 Seiten sehr aufmerksam und konzentriert sein. Doch teilweise haben mich die Rezensionen so verschreckt, dass ich gedacht habe, dass ich da womöglich gar nicht durchsteige. Gott sei Dank habe ich dann irgendwann doch die Leseprobe zur Hand genommen und das Potenzial dieser Geschichte entdeckt. The Bone Season konnte mich wirklich faszinieren. Scion ist zwar bei weitem nicht mit Hogwarts zu vergleichen und auch sonst darf man sich hier nicht die Zaubererwelt aus Harry Potter vorstellen, aber auch in „The bone season“ steckt Magie. Und das in mehrfachem Sinne. Die unterschiedlichen „Klassen / Gruppen“ von Seher, die Samantha Shannon da nebeneinanderher zum Leben erweckt, konnten mich absolut begeistern. Auch das London im Jahre 2059 haucht sie einem Flair ein, der mich, ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt, tatsächlich ein bis zweimal an Harry Potter denken ließ. Samantha Shannon hat mit The bone Season – Die Träumerin einen tollen Auftakt hingelegt, der mich den weiteren sechs Bänden aufgeregt entgegenfiebern lässt.

Fazit

Das was Samantha Shannon da für eine Welt erschaffen hat ist schon komplex und einzigartig. Die Unterteilung der verschiedenen Seher in ihre unterschiedlichen Fähigkeiten und die Darstellung des Neuzeit-Londons hat Frau Shannnon sehr schön ausgearbeitet und in eine bildliche Sprache umgesetzt. Für den Auftakt habe ich The Bone Season echt gerne gelesen und ich glaube, Scion hat noch einiges mehr zu bieten in den 6 Bänden, die noch folgen werden.

Buchbaum_1Stern Buchbaum_2SterneBuchbaum_3SterneGrundbaumBuchbaum5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s