[Übersetzungen] Was die Zukunft bereithält… und nein, ich habe mich nicht im Bücherwald verlaufen ;-)

Hallo Ihr Bücherfresser da draußen,

Lang, Lang ist mein letzter Post her! 😦

Entschuldigt, Leute, ich hatte in letzter Zeit einfach viel um die Ohren, klingt wie die Standard-Ausrede, trifft aber zu.  Erstmal hatten wir wie jedes Jahr bei uns Faslam (Karneval) im Dorf. Und nicht wie jedes Jahr habe ich dieses Mal mal mitgemacht und es hat schlicht viel Zeit in Anspruch genommen. Beim Faslam wird mit einem großen Festumzug durchs Dorf gezogen und wir waren die Törtchen on Tour. Tja und da wir alle Kostüme selber gemacht haben, saß ich jedes Wochenende vor meinem Kostüm anstatt vorm PC , um euch mit meinen Posts zu bereichern. 😉

So und jetzt bin ich auch noch erkältet. Aber  trotzdem lasse ich jetzt mal wieder von mir hören. Ich habe mich nochmal schlau in Sachen Übersetzungen gemacht und hoffe, dass die meisten Sachen noch nicht bekannt sind. Hier ist das Ergebnis:

buchbaum

16070143Never, ever cry… Seventeen-year-old Eureka won’t let anyone close enough to feel her pain. After her mother was killed in a freak accident, the things she used to love hold no meaning. She wants to escape, but one thing holds her back: Ander, the boy who is everywhere she goes, whose turquoise eyes are like the ocean. And then Eureka uncovers an ancient tale of romance and heartbreak, about a girl who cried an entire continent into the sea. Suddenly her mother’s death and Ander’s appearance seem connected, and her life takes on dark undercurrents that don’t make sense. Can everything you love be washed away? Quelle

Deutsche Verlagsrechte: Bertelsmann Verlag

buchbaum

17739850Escape is impossible. Escape is their only hope.

Danika is used to struggling for survival. But when the tyrannous king launches an attack to punish her city – echoing the alchemy bombs that killed Danika’s family – she risks her life in a daring escape over the city’s walls.

Danika joins a crew of desperate refugees who seek Magnetic Valley, a legendary safe haven. But when she accidentally destroys a palace biplane, suddenly Danika Glynn becomes the most wanted fugitive in Taladia.

Pursued by the king’s vicious hunters and betrayed by false allies, Danika also grapples with her burgeoning magical abilities. And when she meets the mysterious Lukas, she must balance her feelings against her crew’s safety.

Chasing the Valley is the first book in an epic trilogy of magic, treachery and survival. Quelle

Deutsche Verlagsrechte: DTV Junior

buchbaum

Advertisements

9 Gedanken zu “[Übersetzungen] Was die Zukunft bereithält… und nein, ich habe mich nicht im Bücherwald verlaufen ;-)

    • Gerne, gerne! 😉
      Du hast Recht! Vermutlich wird Teardrop im CBT Verlag erscheinen, Bertelsmann wie auch Randomhouse sind ja nur der Begriff für den „Überverlag“, obwohl Bertelsmann glaube ich sogar ein Imprint von Randomhouse ist, aber ich denke, es ist wahrscheinlicher, dass es bei CBT bzw. zumindest bei einen der Jugendverlage von Random House erscheint.
      Engelszeiten – unsterbliche Liebesgeschichten (auf englisch: Fallen in Love) steckt allerdings nicht dahinter, Teardrop ist eine ganz neue Reihe der Autorin, im Original im Oktober letztes Jahr erschienen. Hier ein Link dazu: http://laurenkatebooks.net/books/

      • Danke für die „Aufklärung“ 😀 aber meine These sollte eigentlich, als Beweis, dieser rote Sticker auf dem Cover stützen 🙂

        Wie dem auch sei: Ich freu mich unglaublich auf die Übersetzung und HOFFE (Flehe, bette, …) auf die Übernahme des originalcovers!

  1. OH Ja, wie blind man doch manchmal ist. 😉
    Jetzt sehe ich den Aufkleber auch, sorry!
    Dann wird es wohl auf jeden Fall im CBT Verlag erscheinen und wie du schon sagst, hoffentlich mit diesem fantastischen Cover. 🙂
    Liebe Grüße,
    Sandy

  2. Hi,
    mich würde mal interessieren, wo du diese Infos her hast, denn gerade für die ersten beiden konnte ich keinerlei Bestätigung finden, obwohl ich intensiv gegoogelt habe.

  3. Ich nochmal, ich hab jetzt sogar mehrere Quellen gefunden, die sagen, dass die deutschen Rechte an Antigoddess noch zu haben sind. Es würde mich auch sehr wundern, wenn ausgerechnet Heyne das kauft, denn das erste Buch von ihr ist da ja schon so schlecht gelaufen, dass sie nicht einmal mehr die Fortsetzung rausbringen.

    Ich lasse mich natürlich gern vom Gegenteil überzeugen, ich würde mich auf eine Übersetzung freuen. Aber wie gesagt, ich hätte dazu echt gern mal eine Quelle, die sich nicht auf den Klappentext bezieht, genauso wie bei Vitro und Of Beauty and Beast, falls du noch weißt, wo du das gelesen hast.

    • Ja, um ehrlich zu sein hat es mich auch gewundert, dass Heyne noch einen weiteren Titel von Kendare Blake eingekauft hat und ich gebe hiermit auch keine Garantie, dass der Verlag die Rechte eventuell wieder zurückgibt oder zurückgegeben hat, möglich ist alles.
      Meine Quellen beziehen sich oft auf die sogenannten „Rights Guide“ von diversen Buchmessen. Oft ist es etwas von der Bologna Messe aus Italien was zu finden, aber auch für die Frankfurter Messe und Londoner Messe bringen die Verlage und Agenturen (je nachdem wer die Rechte am Titel hat) solche Kataloge raus bei denen oftmals druntersteht, welches Land die Rechte daran gekauft hat.
      An Antigodess wurden die Rechte im Frühjahr letztes Jahr bei der Bologna erworben. Da diese Kataloge PDFs sind, weiß ich nicht, ob mein Download Link hier funktioniert, aber ich versuche es mal: http://www.bardonchinese.com/admin/download/file/2013-03-08/5139347b180fb.pdf
      Antigodess ist auf Seite 23 zu finden.
      Möglich ist es natürlich, dass der Deal wieder aufgelöst wurde. Kannst du mir die Quellen mal schicken, dass Antigodess noch nicht rechtlich verkauft wurde?
      Die Quellen können ja auch von unterschiedlichen Zeitpunkten stammen.
      Bei Vitro und Of Beauty and Beast kann ich natürlich auch nochmal die Quellen raussuchen, aber ich habe diese Informationen über den selben Weg erlangt.
      Letztendlich hat man ja doch erst eine endgültige Bestätigung, wenn das Buch wirklich im Laden im Regal steht. 😉

  4. Ich auch nochmal. 😉
    Ich habe es mir bei allen dreien alles nochmal genauer angesehen und du hast Recht. Bei den dreien bezogen sich die Rechte alle auf Vortitel von den Autoren. Bei den meisten stand es nicht so deutlich da, irgendwo im Text vermischt. Tut mir Leid! Ich nehme die Titel raus. Danke, dass du mir Bescheid gesagt hast!
    Bei den anderen beiden stimmt es aber. 🙂
    Liebe Grüße,
    Sandy

    • Danke für die Antwort. Den Rights Guide kannte ich sogar und er wäre meine Quelle dafür gewesen, dass nur die Vortitel, aber nicht Anitgoddess verkauft wurden^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s