[Rezension] Breathe – gefangen unter Glas (Breathe#1) von Sarah Crossan

Breathe---Gefangen-unter-Glas-9783423760690_xxl

Autor: Sarah Crossan
Seitenanzahl: 430 S.
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 21.02.2013
Sprache: Deutsch
ISBN: 3423760699
Preis: 16,95 €
Originaltitel: Breathe
Band: 1 von 3
Amazon

 

 

 

 

Inhalt
Eine Welt ohne Sauerstoff. Alles scheint tot. Unter einer Glaskuppel gibt es nur wenige Überlebende:

Alina, hat sich schon vor Langem den Rebellen angeschlossen, die gegen die Allmacht von ›Breathe‹ kämpfen, und wurde nie gefasst. Bis jetzt …

Quinn, will als Sohn eines ranghohen ›Breathe‹-Direktors eigentlich nur einen harmlosen Ausflug ins Ödland machen. Bis er dort auf Alina trifft.

Bea, Tochter eines Bürgers zweiter Klasse, wollte den Trip raus aus der Kuppel nutzen, um Quinn endlich für sich zu gewinnen. Doch dann taucht Alina auf …

Die Begegnung mit Alina verändert für Bea und Quinn alles. Unversehens werden sie zu Gejagten …

Cover

Mir hat das Cover auf den ersten Blick zugesagt. Der Junge und das Mädchen sind meiner Meinung nach beides hübsche Personen und die Glaswand zwischen Ihnen, die einen Bezug zur Geschichte nimmt, rundet das Bild ab. Obwohl ich zugeben muss, dass mich das Cover doch ziemlich an ein Filmplakat denken lässt, so vom Stil her. Aber warum nicht? Vielleicht wird Breathe ja auch irgendwann mal verfilmt? Da brauchen sich die Filmemacher nicht mehr groß zu überlegen, wie sie die Plakatwerbung gestalten wollen. 😉
Schade ist, dass der Verlag bei der Covergestaltung des zweiten Bandes so unkreativ war und einfach die Personen die Seiten der Glaswand hat tauschen lassen und auch nur noch etwas mit den Farben gespielt hat, damit es sich überhaupt noch vom ersten Band unterscheidet. Da hätte man finde ich mehr raus holen können.

Handlung

Die Geschichte wird aus der Sicht der drei Hauptpersonen Bea, Quinn und Alina erzählt. Ohne große Erklärungen befindet man sich gleich mitten im Geschehen und erlebt mit Alina mit, wie sie beinahe beim Stehlen von Setzlingen erwischt wird. Alina ist eine Rebellin. Sie kämpft mit einigen anderen für ein Leben außerhalb der Kuppel. Denn in der Welt so wie wir sie kennen, gibt es keine Bäume und Pflanzen mehr und somit auch keinen Sauerstoff zum Atmen.Dafür gibt es die Organisation „Breathe“. Breathe gibt den Menschen unter der Kuppel den Sauerstoff, den sie benötigen, doch es gibt auch strenge Vorschriften. Nicht jeder hat das Recht soviel Sauerstoff zu verbrauchen wie er möchte. Insbesondere die Seconds, die sogenannten Zweitklassebürger, haben gegenüber den Premiums, den Erstklassebürgern, das Nachsehen
Kurz nach dem Diebstahl Alinas muss diese vor Breathe fliehen.  Auf ihrer Flucht raus aus der Kuppel begegnet sie Quinn und Bea, die in der Kuppel aufgewachsen sind und einen Ausflug außerhalb der Kuppel planen. Sie helfen Alina aus der Kuppel heraus. Und von da an beginnt für sie das Abenteuer. Bea, eine Second, die schon lange in Quinn, ein Premium, verliebt ist, muss mitansehen, wie dieser Alina anhimmelt. Wird Quinn von Beas Gefühlen zu ihm erfahren und für wen entscheidet er sich? Und was ist Breathe? Welche Absichten haben die Rebellen? Bea, Quinn und Alina erfahren auf dieser Reise, dass die Dinge nicht immer so sind, wie sie scheinen.

Meinung

Wow! Sarah Crossan erschafft mit ihrem Debüt eine beeindruckende und zugleich erschreckend realistische Welt. Man möchte hoffen, dass sich die Welt nicht mal später so entwickelt. Der Weltentwurf ist faszinierend und gut durchdacht, die Schreibweise liest sich fließend, einfach und lässt eine gut Bindung zu den Charakteren entstehen. Schön war auch,  die Geschichte aus den verschiedenen Sichtweisen der Hauptpersonen miterleben zu können. Quinn und Bea waren mir auf Anhieb sympathisch, Alina nicht ganz so, aber auch sie ist  sehr authentisch dargestellt und lässt am Ende ihre sanftere Seite durscheinen.

Und trotzdem wollte bei mir der Funke einfach nicht richtig überspringen. Die Seiten zogen sich wie Kaugummi. Und ich kann nicht mal genau dingfest machen, woran das liegt, Über Breathe kann ich weider groß etwas Positives noch viel Negatives sagen. Es ruft bei mir das Gefühl von Neutralität hervor.

Ich hätte mir oft noch ein bis zwei Sätze mehr an Beschreibung gewünscht, die Sätze waren relativ kurz und es wurde sich nicht allzu viel mit Umgebungsbeschreibungen aufgehalten, es stand viel zwischen den Zeilen. Oft ist das ja auch gut so, hier war es mir leider etwas zu wenig.

Die Liebesgeschichte konnte meinen Geschmack ebenfalls nicht auf ganzer Linie treffen. Alles etwickelt sich sehr schnell und es war nicht ganz für mich ersichtlich, warum Quinn sich jetzt plötzlich (mit Betonung auf plötzlich) so entscheidet, wie er sich entscheidet. Nicht dass ich mit seiner Entscheidung nicht einverstanden wäre, keineswegs, aber der plötzliche Sinneswandel seinerseits war für mich nicht komplett nachvollziehbar und ging mir etwas zu rasant von statten.

Fazit:

Breathe ist ein beeindruckendes Werk, das einem manchmal förmlich den Atem nehmen kann. Leider hat Breathe das bei mir nur bedingt geschafft. Der Weltentwurf und die Idee dahinter konnte mich für sich einnehmen. Einen bitteren Beigeschmack haben leider der zu einfache Schreibstil und die für mein Empfinden zu schnell abgehandelte Liebesgeschichte beigesteuert. Ob ich den zweiten Band lese, steht für mich noch etwas in den Sternen. Ich werde wohl dann mal ein paar Rezensionen abwarten. Breathe bekommt von mir gute 3 Buchbäume, also eigentlich 3 einhalb, aber die habe ich leider nicht zur Verfügung.

BuchbaumBuchbaumBuchbaum

 

 

 

 

Die Reihe auf Deutsch
Breathe---Gefangen-unter-Glas-9783423760690_xxlBreathe---Flucht-nach-Sequoia-9783423760799_xxl

 

 

 

 

Die Reihe auf Englisch

1154446613447149

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s